AIM – Assembly in Motion wird zu MAX Management

Die AIM – Assembly in Motion GmbH ist Ende des Jahres 2013 von der M.A.X. Automation AG erworben worden. Die Tochtergesellschaften des Unternehmens – die ELWEMA Automotive GmbH, die MA micro automation GmbH, die Rohwedder Macro Assembly GmbH und die AIM Micro Systems GmbH – sind in den M.A.X. Automation-Konzern integriert und nutzen zahlreiche Synergien in der Zusammenarbeit mit den übrigen M.A.X. Automation-Gruppengesellschaften.

Die M.A.X. Automation ist auf die nachhaltige Entwicklung von Automationsspezialisten im Hightech-Bereich fokussiert. Im Sinne schlanker Strukturen und effizienter Prozesse sollen die AIM-Gesellschaften direkter durch die M.A.X. Automation geführt werden. Zu diesem Zweck wurde die AIM – Assembly in Motion GmbH, die bislang als operative Führungsgesellschaft für die AIM-Gesellschaften fungierte, im Oktober 2015 in MAX Management GmbH umfirmiert. Dabei wurde der Sitz der Gesellschaft von Ellwangen (Jagst) nach Düsseldorf verlegt.

Umfassende Kompetenzen im Hightech-Maschinenbau

Die Elwema Automotive GmbH entwickelt und produziert höchst flexible Anlagenkonzepte für Mo-torenkomponenten wie Zylinder- und Kurbelgehäuse sowie Reinigungsanlagen, Prüf- und Montageanlagen. Mit der sogenannten RPM-Suite – Reinigen, Prüfen, Montieren – verfügt die Gesellschaft über eine einzigartige Fertigungstechnologie. Elwema Automotive besitzt eine starke Marktstellung und ist für namhafte Fahrzeughersteller und ihre weltweiten Standorte tätig.

Die MA micro automation GmbH ist ein Spezialist für die Mikroautomation mit den technologischen Kernkompetenzen Aktuatoren, Sensoren und optische Systeme. Die Gesellschaft entwickelt kom-plexe Automationsanlagen einschließlich integrierter zukunftsträchtiger Robotik-Lösungen und optische Prüfsysteme insbesondere für die Automotive- und Medizintechnik-Industrie. Dabei erfüllt MA micro automation höchste technologische Ansprüche an Montagegeschwindigkeit und Präzision.

Die Rohwedder Macro Assembly GmbH entwickelt und fertigt Sonderanlagen für die First-Tier-Supplier der Automobilindustrie. Die Gesellschaft ist vor allem auf die Entwicklung und Herstellung von teil- und vollautomatischen Montagelinien für Getriebe, Lenkungen und Kupplungen spezialisiert.

Die AIM Micro Systems GmbH entwickelt und produziert Technologien zur Herstellung opto-elektronischer Module und mikro-optischer Komponenten für die Automobil- und die Medizintechnik sowie für die Sensorik- und die Laser-Branche.